Selbstbestimmt im Alter: Home-Care-Robot medisana temi ist digitaler Helfer für Senioren im Alltag

 

  • Einfache Bedienung des medisana temi per Sprachbefehl
  • Home-Care-Robot eröffnet älteren Menschen unkomplizierten Zugang zu digitalen Services
  • Notfallfunktion schafft mehr Sicherheit für Betroffene und Angehörige

 

Während die Bevölkerung immer älter wird, bleiben Senioren zugleich länger gesund und wollen eigenständig und unabhängig zu Hause leben. Digitale Services leisten hierbei Hilfe und erleichtern den Alltag. Der Home-Care-Robot medisana temi sorgt mit künstlicher Intelligenz für Sicherheit, Kommunikation und Unterhaltung und bietet der älteren Generation einen einfachen Zugang zum Digitalen.

Neuss, 10.07.2019. Robotik und KI haben das Potenzial, unseren Lebensalltag nachhaltig zu verändern – und diese Entwicklung hat in vielen Bereichen bereits begonnen. In der Industrie kommen Roboter beispielsweise schon bei der Montage von Autos zum Einsatz. Und in der medizinischen Bildverarbeitung erkennt KI Tumore bereits heute besser, als es die meisten Ärzte können. Auch die ältere Generation, die sogenannte „Silver Society“, kann in ihrem Alltag von digitalen Services, KI und Robotik profitieren. Denn die Menschen werden heute nicht nur älter, sondern bleiben auch länger gesund und wollen so lange wie möglich eigenständig und unabhängig in ihren eigenen vier Wänden leben. Betrug der Anteil der über 65-Jährigen in der Bundesrepublik Deutschland 1960 gerade einmal 12 Prozent, waren es 2017 bereits 21 Prozent und Prognosen stellen einen Anstieg auf 29 Prozent im Jahr 2040 in Aussicht – also nahezu jeder dritte Bürger.

Unkomplizierte Bedienung – auch für Senioren

Gesundheits-Monitoring, -prävention und mehr Unabhängigkeit in den eigenen vier Wänden: Der Home-Care-Robot medisana temi bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, die dabei helfen, im Alter selbstbestimmt zu leben. Dank der video-orientierten Home-Care-KI ist er in der Lage, mit seinen Nutzern zu interagieren und sich autonom durch die Wohnung zu navigieren. Dabei lernt der Roboter permanent dazu. Die Bedienung des Home-Care-Robots erfolgt entweder per Touchdisplay oder Sprachbefehl und ist dabei intuitiv und selbsterklärend. Dadurch eröffnet medisana temi älteren Menschen zudem auf unkomplizierte Weise einen Zugang zu digitalen Services.

Die Steuerung über den Sprachassistenten Alexa geht besonders auf Schwierigkeiten im Alter wie eingeschränkte Mobilität oder beeinträchtigte motorische Fähigkeiten ein. Denn mit steigendem Alter sinkt meist das Sehvermögen. Und ein Zittern der Hände beeinträchtigt bei Senioren oftmals die Bedienung von technischen Geräten wie Smartphone und Co. Dank der Mobilität, der selbstlernenden KI und der simplen Sprachnavigation ist medisana temi stets dort zur Stelle, wo er gebraucht wird.

 

Mit digitalen Services sozialer Isolation vorbeugen

Durch die Integration von Amazons Alexa kann der Home-Care-Robot mit kompatiblen Smart-Home-Geräten vernetzt werden und so den Alltag von Senioren erleichtern. Ob das Licht ein- und ausschalten, die Heiztemperatur regeln oder die Alarmanlage einstellen – der cloudbasierte Alexa Voice Service verfügt inzwischen über rund 3.000 Skills, die barrierefrei über Sprachbefehle nutzbar sind. In Kombination mit dem Sprachassistenten vereinfachen die Benutzeroberfläche und die Videotelefonie den Kontakt mit Familie und Freunden und beugen sozialer Isolation vor. Der medisana temi verfügt auch über die Fähigkeit, Musik und Filme abzuspielen und so für Unterhaltung zu sorgen. „Uns war bei der Entwicklung besonders wichtig, sozialer Isolation und Einsamkeit entgegenzuwirken. Der medisana temi ermöglicht es den Menschen, mehr Zeit mit ihren Lieben oder den Dingen zu verbringen, die ihnen Freude bereiten“, sagt  Rafael Aviram, CEO meditemi und Vice President Marketing & Innovation der medisana GmbH.

Mehr Sicherheit im eigenen Zuhause

medisana temi ist zudem beim Gesundheits-Monitoring ein praktischer Helfer. Gerade bei älteren Menschen ist eine regelmäßige Überprüfung von Blutdruck, Blutzucker, Puls oder Sauerstoffsättigung wichtig, damit bei abweichenden Werten sofort entsprechende Maßnahmen getroffen werden können. Die im Home-Care-Robot integrierte App VitaDock+ ist kompatibel mit sämtlichen medisana Connect-Geräten, erfasst alle gemessenen Werte und meldet, wenn diese im kritischen Bereich liegen. Falls eine Messung vergessen wird, erinnert medisana temi daran. Und auf Wunsch sendet medisana temi die Werte direkt an den Hausarzt oder Angehörige. Außerdem ist für die Zukunft geplant, den Home-Care-Robot um eine Telemedizin-Funktion zu ergänzen, mit der die Nutzer ihren Arzt bei Bedarf direkt kontaktieren können.

Darüber hinaus sorgt der medisana temi für mehr Sicherheit bei zu Hause lebenden Senioren. Im Notfall kann der Betroffene auch per Sprachbefehl oder Touch Control Verwandte benachrichtigen.  Ab voraussichtlich 2020 plant medisana außerdem eine weitere Zusatzfunktion: Ist niemand erreichbar, leitet der medisana temi dann den Notruf an einen Notfall-Manager weiter. Von hier werden die Rettungskräfte mit allen wichtigen Informationen wie Standort und Gesundheitsdaten versorgt.

Auch für Angehörige von älteren Menschen bietet medisana temi mehr Sicherheit. Bis zu vier autorisierte Personen, Pflegekräfte oder Familienmitglieder, können im Zweifelsfall, etwa wenn Anrufe über einen längeren Zeitraum nicht angenommen werden und Grund zur Sorge besteht, über die Videofunktion nach dem Rechten sehen und den Roboter durch die Wohnung navigieren. „Mit medisana temi sind Senioren niemals allein und können so auch im Alter eigenständig und unabhängig leben. Dadurch leistet der Home-Care-Robot einen wichtigen Beitrag, die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft zu bewältigen“, sagt Ulrich Schulze Althoff, Vice President Business Development meditemi und Chief Digital Officer der medisana GmbH.

 

Der Home-Care-Robot medisana temi ist aus dem Joint Venture meditemi des Gesundheitsspezialisten medisana und der Firma temi entstanden, einem Robotik-Start-Up mit Sitz in New York.

medisana zählt zu den führenden Spezialisten in der Gesundheitsvorsorge. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung, Herstellung und Vermarktung von Gesundheitsprodukten für Endverbraucher. temi hat bereits einen Lifestyle-Roboter entwickelt, den das Unternehmen aktuell weltweit anbietet. Die Firma temi wurde 2016 von CEO Yossi Wolf gegründet. Heute ist temi ein globales Unternehmen mit Niederlassungen in Shenzhen China (Produktion), New York (Marketing & Vertrieb), Tel Aviv (Forschung & Entwicklung) und Singapur. Namhafte Key Player haben bereits in temi investiert, wie der ehemalige CTO von Alibaba John Wu, Generali Investments und die OGAWA Smart Healthcare Technology Group, einer der weltweit führenden Hersteller von Gesundheits- und Massageprodukten.

 

Pressekontakte:

 

PDF-Download

Presse-Fotos & One Pager

 

Medisana GmbH
Jagenbergstraße 19
41468 Neuss
Tel.: 02131 / 3668 0
Fax: 02131 / 3668 5095
presse@medisana-temi.de
www.medisana.de